Das war's, Leute!

 

 

Lübeck, 9. Juli 2017

 

Ein Angriff auf die Demokratie!

 

Eine Demokratie wird dann gefährlich, wenn die entsprechende Bevölkerung nicht mehr Herr ihrer Sinne ist und sich mehr zu einem Tier als zu einem Menschen hingezogen und verstanden fühlt.

Die neuste Gesetzgebung, welche sich am Zeitgeist orientiert und dadurch alle anderen Werte über Bord geworfen werden, zeigt deutlich auf, dass eine diktatorische Monarchie die Antwort auf eine mögliche, lebenswerte Zukunft für die gesamte Menschheit sein kann.

Als Beispiel möchte meine Person nur eines der Zehn Gebote als eine gegebene Grundlage für eine Gesetzgebung der Ehe und Familie benennen: Das Elterngebot

Du sollst Vater und Mutter ehren auf dass es Dir wohl ergehe auf Erden.................

Das bedeutet: Zwei unterschiedliche Geschlechter und zwar bestehend aus Vater und Mutter und somit aus Mann und Frau............Die Definition von Eltern durch das Elterngebot.

Wenn Menschen vermehrt die Norm verlassen, gibt es zwingende Gründe nach der Ursache forschen zu lassen, welche meine Person bereits in einem wertvollen Schreiben teilweise benennen konnte aber es gibt dennoch* keinen Grund, sondern ein Verbot, dass der Staat sich  ein* Recht durch eine Gesetzgebung heraus nimmt, indem er* zulässt, * die Norm des Menschen anzutasten oder gar anzugreifen!

Traurig genug, dass Sie und jeder andere Nachhilfeunterricht benötigen und diese einfachen aber essentiellen Grundlagen des Lebens ganz einfach nicht mehr erkannt und benannt werden können!

PS.: Nun wurde der letzte glaubwürdige deutsche hohe Würdenträger als ein umstrittener Bischof abgerufen. Ihm wäre das Elterngebot als eine Warnung an diese erkrankte Gesellschaft ganz sicherlich sofort eingefallen, was durch seine „notwendige Streitbarkeit“ im positiven Sinne vorbildlich war und ist!

Im Übrigen gibt es für das o. g. Verlassen der Norm Zusammenhänge mit der „wahren Geistlichkeit!“ https://de.wikipedia.org/wiki/Zehn_Gebote

Ursula Sabisch

Empress oder gar Rumpelstilzchen?

Dokument geprüft 19.10.2019

_________________

Das war's, Leute!

"Endlich vorbei!" sagen die einen, "Diese Zeit kommt nicht wieder!" die anderen.

Jetzt müssen wir unser Leben selbst in die Hand nehmen und jeden Tag einen guten Grund finden, früh aufzustehen. Auch wenn nicht immer alles toll war, können wir doch auf schöne Schuljahre zurückblicken. Ereignisse wie Klassenfahrten, Theateraufführungen oder die eine oder andere durchgequatschte Schulpause werden wir immer erinnern. Und damit wir uns nicht so leicht aus den Augen verlieren, haben wir diese Homepage auf die Beine gestellt!

Wenn ihr also irgendwelche News habt, immer her damit übers Kontaktformular.

Unsere Schuljahre

Die schönsten Erlebnisse unserer Schuljahre auf einen Blick. Welche Streiche gab es? Welche Klassenbucheinträge waren am skurrilsten? Lasst uns hier die Schulzeit gemeinsam Revue passieren.

Die Klasse 

Wer war nochmal die mit den langen Haaren? Wollte der nicht Bundeskanzler werden? Hier gibt's die Komplettansicht zu allen Typen, die wir waren.

____________________